„Die Kunst der Fachpräsentation“ – so war der Name der zweitägigen Schulung, die in unserem Hause angeboten wurde. Mit sehr viel Einsatzfreude und Engagement führte Herr Reinsch uns in das Thema ein und bewies damit gleich, wie gut er sein Fach versteht: Schließlich ist nichts unglaubwürdiger als jemand, der von Präsentationen spricht, selbst aber nicht das verkörpert, was er vermitteln möchte.

Mit unterhaltsamen Beispielen aus dem Arbeitsleben wurden theoretische Inhalte verdeutlicht und blieben so nachhaltig im Gedächtnis. Als besonders effektiv habe ich das Training von Methoden erlebt, welches in Schulungen leider oftmals vergessen wird: Bei Herrn Reinsch wurden dagegen nicht nur Hintergrundinformationen vermittelt, sondern ganz konkrete Vorgehensweisen erlernt, trainiert und angewendet, die mir dank der Terminkalender-Technik (auch ein Tipp von Herrn Reinsch) hoffentlich gut in Erinnerung bleiben werden. Durch gezieltes Feedback bei den Trainings wurde allen ihr derzeitiger Stand, vor allem aber auch ihr Verbesserungspotenzial aufgezeigt.

Trotz eines vollen Lehrplans wurde bei Wunsch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch ein wenig links und rechts der festen Programminhalte geschaut, und auf individuelle Bedürfnisse und Belange eingegangen. Komplett abgerundet wurde die Schulung durch den nachträglichen Versand aller abfotografierten Flip-Chart-Poster und einiger Bilder der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei ihren abschließenden Präsentationen.

Fazit: So machen Schulungen Spaß und es bleibt eine Menge hängen! Ich bin mir sicher, demnächst mit vielen neuen Techniken und Anregungen meine zukünftigen Präsentationen noch besser gestalten und durchführen zu können! Vielen Dank dafür!